SVV Hülsen - Newsartikel drucken


Autor: Marcel Schmalz
Datum: 22.10.2019


Starke Leistung die nicht belohnt wurde

Am Sonntag traten wir als klarer Außenseiter beim Tabellenprimus SV Baden an.

Leider stand es bereits nach 7. Minuten 1:0 für den Gastgeber als ein harmloser Angriff nicht entscheidend geklärt wurde und einem Badener Angreifer vor die Füße fiel, der aus der Distanz vollstreckte.

In der 13. Minute verpasste Dominik Sielemann bei einer Ecke den Ball, sodass dieser Kai Müller unglücklich ans Bein sprang, welcher den Weg ins eigene Tor fand.

Danach ließen wir uns jedoch nicht entmutigen und spielten weiter mit. In der Folge erarbeiteten wir uns einige Torchancen, die leider nicht zum Erfolg führten. In der 32. Minuten kam es dann zu einem äußert fragwürdigen Elfmeter, den Baden dankend zum 3:0 Pausenstand annahm.

Trotzdem attestierte uns Coach Koray Vurus in der Halbzeitspause eine gute Leistung und ermutigte uns weiter nach vorne zu spielen. So kam es dann auch, als Julian Mayer mit einer starken Einzelleistung auf 3:1 verkürzte. Diesem gelang auch in der 66. Minute der 3:2 Anschlusstreffer.

Danach wurde das Spiel immer hektischer und von vielen Fouls und unschönen Aktionen geprägt. Wir versuchten den Widrigkeiten zu trotzen und nahmen den Fight an und investierten immer mehr nach vorne. Die Konter die Baden nun setzen konnte vereitelte ein bärenstarker Tim Gottschalk in der Schlussphase ein ums andere mal und hielt uns so bis zum Ende im Spiel. In der 94. Minute (letzte Aktion des Spiels) hätte Mayer zum Matchwinner werden können, wenn sein Kopfball nach der Ecke den Weg ins Tor gefunden hätte.

So standen wir nach einem engagierten Auftritt unsererseits leider wieder Mals mit leeren Händen da. Nichtsdestotrotz können wir auf diese Leistung aufbauen und werden auch nächsten Sonntag wieder alles dafür geben den ersten Saisonsieg einzufahren, um dann die Aufholjagd zu starten.